Schnelles DSL für Warmbronn

Informationen und Auftragsformulare

Fragen und Antworten

Ich habe schon DSL von Telekom oder Arcor/Vodafone. Muss ich auf NeckarCom umsteigen?
–> Wenn Ihnen die bisherige Bandbreite ausreicht (also der Internet-Zugang schnell genug ist), dann können Sie bei Ihrem bisherigen Provider bleiben.

Welche Vorteile habe ich durch einen Umstieg auf einen NeckarCom Tarif?
–> Wesentlich schnelleren Zugang zum Internet (siehe Artikel „wie schnell ist schnell?“), große Zeitersparnis beim Surfen und insbesondere bei Downloads (Vergleich: bisher bewegen wir Warmbronner uns als Fußgänger im Internet, danach mit der Geschwindigkeit eines Sportwagens).

Wird Telekom bzw. Arcor/Vodafone nicht auch bald schnelleres DSL in Warmbronn anbieten?
–> Um das anbieten zu können, müssen die Verteiler in Warmbronn an ein Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen werden. Die Telekom hat nur die Telefonleitungen zum Hauptverteiler in Leonberg. Diese Leitungen sind Kupferleitungen und die max. Geschwindigkeit hängt von der Leitungslänge ab. Bei den ca. 5 km Entfernung zum Hauptverteiler in Leonberg ist die Geschwindigkeit auf knapp 1 Mbit beschränkt. Die Telekom müsste also neue Leitungen legen (was sie in den vergangenen Jahren stets abgelehnt hat). Arcor/Vodafone mieten diese Leitung von der Telekom, die können also auch nicht schneller. Die Telekom war an einem Ausbau nicht interessiert, auch nicht mit Zuschüssen durch die Stadt Leonberg. Mit einem schnelleren DSL Angebot seitens Telekom/Arcor/Vodafone kann also in absehbarer Zeit nicht gerechnet werden.

Von einem Telekom Mitarbeiter wurde uns gesagt, die Telekom würde demnächst die schnellen Leitungen von NeckarCom anmieten und man solle daher nicht wechseln. Trifft das zu?
–> Die Telekom ist verpflichtet, anderen Providern die berühmte „letzte Meile“ zu vermieten, das ist die Strecke zwischen dem nächsten Schaltschrank und der Wohnung. NeckarCom hat aber eigene Hochgeschwindigkeitsleitungen ZU diesen Schaltschränken verlegt und muss diese Leitungen keineswegs an andere Provider vermieten. Derzeit gibt es bei NeckarCom auch keine Pläne das anzubieten.

Kann ich bei Telekom/Arcor/Vodafone bleiben und trotzdem von NeckarCom einen schnellen DSL Zugang mieten?
–> Technisch bedeutet das, dass vom nächstliegenden Verteiler bis zu Ihrer Wohnung ein zusätzliches Kupferaderdoppelkabel verfügbar sein muss. Ausserdem haben Sie dann zwei Abonnements gleichzeitig laufen. Für eine Übergangszeit kann das sehr wohl sinnvoll sein (schnelles Internet gleich, Umzug Telefonie später, beispielsweise zum nächsten Fälligkeitsdatum), ein reiner DSL Tarif wird jedoch zur Zeit nicht angeboten. In der Übergangszeit gilt ein Nachlass von 10 € auf den gewählten Tarif.

Was wird aus meiner eMail Adresse max.muster@t-online.de beim Wechsel auf NeckarCom?
–> Wenn Sie diese eMail Adresse behalten wollen, sollten Sie mit der Telekom sprechen. Gegen einen entsprechenden monatlichen Beitrag könnte das möglich sein. ist das mit einem kleinen Trick möglich, den wir Ihnen auf Anfrage per eMail gerne erläutern. Auf jeden Fall stellt NeckarCom Ihnen beim Wechsel neue eMail Adressen in der Form max.muster@nc-online.de zur Verfügung.

Ich habe meine eMail Adresse bei web.de oder yahoo.com oder einem ähnlichen Provider. Kann ich meine eMail Adresse behalten?
–> Ja, diese eMail Adressen können Sie i. A. behalten. Der Wechsel betrifft Sie nur dann, wenn Sie Ihre eMail Adresse direkt von Ihrem jetzigen Provider erhalten haben. Achtung: bei web.de könnte das u. U. der Fall sein.

Weitere Fragen, direkt von NeckarCom beantwortet, finden Sie hier – bitte unbedingt weiterlesen!