Schnelles DSL für Warmbronn

Informationen und Auftragsformulare

Ausbautermin für Erweiterungen in den Verteilern

Sonntag 16. Juni 2013 von admin

Durch die große Akzeptanz der NeckarCom Anschlüsse in Warmbronn sind leider einige Verteiler bereits am Limit angekommen. Wir mussten daher manchen Interessenten für NeckarCom Anschlüsse vertrösten und wussten nicht einmal, auf wann! Soweit möglich, wurden inzwischen Verteiler intern noch aufgerüstet, aber sofern noch Verbindungen zwischen den Verteilern (Outdoor DSLAMs) der NeckarCom und der Telekom hergestellt werden müssen, sind leider aufwändigere Arbeiten nötig.

Leider kann NeckarCom noch keinen realistischen Termin für die Ausbauarbeiten nennen, früher einmal genannte Termine sind inzwischen verstrichen, ohne dass sich etwas getan hätte.

Ob Sie in einem Bereich wohnen, der von diesem Engpass betroffen ist, klären wir gerne für Sie, bitte rufen Sie uns an (siehe Kontakt). Wenn Sie nicht in einem solchen Gebiet wohnen, dann zögern Sie nicht länger, stellen Sie Ihren Antrag, denn wer weiss, wann auch Ihr Verteiler ausgebucht ist …

Wenn sich hier Neuigkeiten ergeben, so werden wir sie hier auf dieser Website veröffentlichen!

Zur Überbrückung eines Zeitraums zwischen einem möglicherweise früheren Kündigungstermin und der tatsächlichen Anschaltung über NeckarCom empfehlen wir den Telekom Tarif CALL PLUS. Dieser Tarif hat eine Kündigungsfrist von nur 6 Werktagen, beinhaltet aber leider keinen Internet-Zugang. Hierfür empfehlen wir eine Prepaid Simkarte in einem USB-Stick, Routernutzung ist möglich. Auch zu diesen Themen beraten wir Sie selbstverständlich gerne, können Ihnen u. U. sogar einen UMTS Stick leihweise zur Verfügung stellen.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 16. Juni 2013 um 13:51 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

14 Kommentare über “Ausbautermin für Erweiterungen in den Verteilern”

  1. Vili schrieb:

    Hallo!

    September 2013 ist vorbei und ich warte als Neukunde schon seit July auf NeckarCom. Hat jemand Information wann die Ausbauarbeiten zum Ende kommen?

    Mfg Vili

  2. admin schrieb:

    Leider können wir das nur bestätigen, der Termin September wurde nicht gehalten, ein neuer Termin konnte nicht genannt werden. Wir reklamieren das mindestens wöchentlich bei NeckarCom! Sowie es Neuigkeiten gibt, werden wir sie hier veröffentlichen.

  3. Aydindag schrieb:

    Hallo,

    ich habe aktuell noch einen Telekom Anschluss der ca. 1,5 Jahre gültig ist. Habe ich Ihr Angebot richtig verstanden, dass wenn ich mich bei Ihnen auf die Warteliste setzen lasse 10 € Rabatt auf den NeckarCom Vetrag erhalte, wenn ich während der Kündigungsfrist bei der Telekom von NeckarCom den Anschluss bereitgestellt bekomme? D.h. beispielsweise in 6 Monaten bekomme ich den Neckar Com Anschluss weil dann erst wieder Ports verfügbar sind und hätte noch 12 Monate bei der Telekom. Dann würde ich für diese Restlaufzeit bei der Telekom über 12 Monate von Ihnen 10 € Rabatt auf meinen Neckar Com Vetrag für diese 12 Monate erhalten?

    Zweite Frage ist, kann ich wenn ich mit einem 6000er Tarif bei NeckarCom einsteige jederzeit in einen 50.000er Tarif wechseln?

    Freue mich auf die Rückmeldung.

    Beste Grüße

  4. admin schrieb:

    Hallo,

    die 10€ Nachlass gibt es bei der sogenannten „Parallelschaltung vorab“, für den Zeitraum ab der Schaltung einer DSL Verbindung zu NeckarCom (mit zusätzlicher TAE Dose) bis zur Umschaltung der Telefonie auf ebendiesen Anschluss pro Monat. Das gilt auch ohne Berücksichtung der Situation mit den Ports.

    Ein Tarifumstieg ist möglich (dafür gibt es Formulare bei uns aber nicht im Internet), sie wirkt sich nicht verlängernd auf die Mindestlaufzeit des Tarifs aus. Wenn Sie sich vorstellen können, einen 50.000er Tarif zu nutzen, werden Sie mit 6.000 allerdings bestimmt nicht zufrieden sein, da rate ich Ihnen, zumindest mit 35.000 einzusteigen.

    Persönliche Beratung bitte über unser Kontaktformular!

    Schöne Grüsse

  5. Vili schrieb:

    2014 ist da, Daumen drücken!

    Mfg,

    Vili

  6. Richie schrieb:

    Hallo,
    gibt es schon neue Informationen bis eine Erweiterung geplant ist? Ich warte nun schon seit Juli auf den Anschluss und Internet über Schüssel ist leider auch nicht das richtige und sehr teuer.

    MFG Richie

  7. admin schrieb:

    Leider wurde uns noch kein verbindlicher Termin genannt. Wir empfehlen zur Überbrückung einen Prepaid USB Stick von O2 für den Internet-Zugriff. Wenn Sie schon einen Vertrag mit NeckarCom abgeschlossen haben, sind wir gerne behilflich dabei!

  8. Aydin schrieb:

    Hallo,

    gibt es jetzt weitere Informationen zum Ausbau der Ports in Warmbronn?

    Beste Grüße

  9. Basti schrieb:

    Hallo,

    Wäre es nicht möglich im kabelplan kenntlich zu machen, welche KVz Standorte betroffen sind? Ich habe zwar schon lange meinen VDSL Anschluss bei NC, aber ggf. ist das eine Info für Neukunden oder Kunden, die im Ort umziehen möchten.

    Das das Netz stark frequentiert ist hat man aber auch als Bestandskunde bereits bemerkt. Die max. Sync-Rate meiner Anbindung ist stark eingebrochen, klar bei 35 Mbit meckern auf hohem Niveau, aber 50 hätte ich dann schon gerne gehabt bei 5 Euro mehr kein Beinbruch – aber leider sagt die FB7362 nur max. Sync von 46 Mbit machbar.. Also effektiv ca. Was mit 42-43 Mbit an Nutzrate, wären nur knapp 6-7 Mbit mehr 🙁

    Beste Grüße
    Basti

  10. admin schrieb:

    Wenn die max. Bandbreite gemäß den Messungen in der FritzBox (Internet – DSL-Informationen – Reiter DSL) zurückgegangen ist, bitte Hardcopy dieser Anzeige an support@neckarcom.de schicken mit Adresse, Kundennummer und Störungsbeschreibung – gerne auch mit Kopie an uns. Dann kann man dem nachgehen und den Mangel vermutlich auch beheben!

  11. Elli schrieb:

    Die Informationen von den Zuständigen Personen sind sehr schwach. Ich verstehe auch nicht das man keine Infos bekommt, welche schnelligkeit zu Hause ankommt?!? Wohne in einer alten Wohnung, kann 6.000 buchen, aber wenn ich pech habe kommen nur 1.000 an. Dann kann ich auch einen günstigen Tarif von einer anderen Firma nehmen, bei denen bekomme ich auch 1.000. Das niemand vorbei kommen und vorab mal messen kann. Für das Geld was man für das Internet bezahlt, wäre es wirklich das mindeste.

    MFG

  12. admin schrieb:

    Bandbreite

    Bevor eine Leitung existiert, d. h. geschaltet wurde, lässt sich leider nicht vorhersagen, welche elektrischen Eigenschaften sie haben wird. Die „letzte Meile“ mietet NeckarCom von Telekom an in Form einer Kupfer-Doppelader vom Verteiler bis zur Wohnung. Wie dieses Kabel verlegt ist, gibt die Telekom nicht bekannt. Erst bei der Durchführung des Auftrags wird die Leitung von der Telekom für NeckarCom geschaltet. Man kann nach einer erfolgten Schaltung die Kabellänge messen, daraus ergibt sich dann die maximal verfügbare Bandbreite (je länger das Kabel, desto höher die Dämpfung, desto geringer die Bandbreite). Die geringste in Warmbronn bisher von uns festgestellte Bandbreite (über die Kombination NeckarCom Glasfaser – Telekom Kupferkabel) war immer noch über 8 MBit/s und das sind ganz wenige Einzelfälle, die meisten Anschlüsse haben zwischen 40 MBit/s und über 80 MBit/s Bandbreite technisch zur Verfügung. Vertraglich sind davon bis zu 50 MBit/s nutzbar.
    Wenn jemand 50 MBit/s beantragt und es stellt sich nach der Schaltung durch Telekom heraus, dass beispielsweise nur 30 MBit/s an seinem Anschluss verfügbar sind, dann kann er wahlweise den Vertrag auf 16 MBit/s reduzieren lassen, zahlt und erhält dann auch nur diese oder er lässt den Vertrag auf 35 MBit/s reduzieren, zahlt den entsprechenden Vertrag und erhält de facto eben nur 30 MBit/s. Die Entscheidung stellt NeckarCom jedem Kunden frei, eine Vertragsverlängerung ist damit nicht verbunden.
    Ihre Anregung, jemand könnte vorab vorbeikommen und messen, klingt gut, aber was er in diesem Moment messen würde, wäre gar nicht die Leitung, die dann zu NeckarCom führt, die Messung hätte also keinen Aussagewert in Bezug auf die künftig zur Verfügung stehende Bandbreite.
    Wenn ein Interessent für sein Wohngebiet wissen möchte, mit welcher maximalen Geschwindigkeit er rechnen kann, können wir aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen mit Nachbarinstallationen gerne Einschätzungen mitteilen, aber da wir in keinem Fall vorhersehen können, wie die Telekom Kabel nun wirklich laufen, können wir leider keine Garantien abgeben. Dies sind dann allerdings Einzelabklärungen, die Sie bitte über unsere eMail-Adresse (siehe Kontakt) oder telefonisch bei uns vornehmen.

  13. Daniel T. schrieb:

    Lieber Admin,

    ich habe mit großem Interesse nach einiger Recherche Ihre Seite gefunden und die Informationen über die Verfügbarkeit von Internet in Warmbronn gelesen.

    Ich werde ab Mitte September neuer Einwohner von Warmbronn und bin, auch beruflich bedingt, auf ein schnelles Internet in meiner Wohnung angewiesen.
    Nun würde mich interessieren, ob die Informationen auf Ihrer Homepage noch aktuell sind und NeckarCom hier der einzige Anbieter für schnelles Internet ist?

    Wichtig wären für mich bspw. Videos in HD-Qualität, Konferenzen über Skype mit Video und vergleichbar. Wäre dies nur mit einer Leitung von NeckarCom machbar?

    Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus!

    Beste Grüße

  14. admin schrieb:

    Hallo Daniel,
    die Infos hier sind aktuell und NeckarCom ist tatsächlich der einzige Anbieter, der Warmbronn an sein Glasfasernetz angeschlossen hat und dadurch hier schnelle DSL Leitungen anbieten kann.
    Wir beraten Sie gerne im Detail, bitte vereinbaren Sie einen Termin mit und bei uns
    Schöne Grüsse
    hispeedwarmbronn.de